Uni Oldenburg spart CO2 durch Photovoltaik

Unten wird studiert, oben wird eingespart — unsere Uni Oldenburg spart CO2 durch Photovoltaik Anlagen auf dem Dach und das bereits seit 2017. Da startete das Projekt Solaranlage am Campus Haarentor und im August 2019 folgten dann auch Installationen auf den Dächern der Gebäude in Wechloy. Wie die NWZ berichtet, gibt es zwölf Photovoltaik-Anlagen am Campus insgesamt. Das Ziel der Uni Oldenburg bis zum Jahr 2021 ist es, durch Photovoltaik 4000 Tonnen COpro Jahr einzusparen.

Bild: Uni Oldenburg

Freya-Alessa-Bodem

Von Freya-Alessa