Bye Bye Plastik: Trash weg mit Hashtag

Man nehme einen Müllbeutel, Einmalhandschuhe, eine Greifzange (falls vorhanden) und eine Kamera: Fertig ist die perfekte Ausrüstung für die derzeit total angesagte „Trashbag Challenge“!

Und so geht’s: Sucht euch ein dreckiges Fleckchen in Oldenburg oder umzu und macht als Erstes ein Foto davon. Werft dann Plastikverpackungen und was dort sonst noch herumliegt in eure Trashbag alias Müllsack. Alles sauber? Für den Vorher-Nachher-Vergleich fotografiert ihr die Stelle jetzt nochmal und ladet beide Fotos mit dem Hashtag #trashtag bei Instagram, Twitter und Co. hoch.

Die Umwelt-Aktion geht gerade viral und viele sind schon zu fleißigen Müllsammlern geworden. Auch Emily war auf Müll-Mission unterwegs und hat zwei Stunden lang die Greifzange geschwungen. Wie sie sich dabei angestellt hat, seht ihr im Video.

 

Seid ihr jetzt auch im Aufräumfieber? Dann meldet euch noch schnell für „Oldenburg räumt auf!“ an, die große Müllsammelaktion am 30.03.2019. Schon zum 20. Mal wird sie in diesem Jahr vom Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) organisiert und von vielen Oldenburger Unternehmen unterstützt. Mit eurer Hilfe setzt ihr euch nicht nur für eine saubere Umwelt ein, sondern gleichzeitig auch für den guten Zweck: Für jedes gesammelte Kilogramm Abfall spendet die Landessparkasse zu Oldenburg  wieder 10 Cent an zwei gemeinnützige Organisationen. Der Erlös geht in diesem Jahr je zur Hälfte an den Naturschutzbund Deutschland, Bezirksgruppe Oldenburger Land e.V., und die Demenzhilfe Oldenburg e. V.

Packt also ordentlich mit an und tut Gutes!
Übrigens: Handschuhe und Müllsäcke bekommt ihr kostenlos vor Ort, außerdem warten Snacks zur Stärkung und tolle Preise bei der Tombola auf euch!

Wenn ihr teilnehmen wollt, meldet euch beim AWB unter den Rufnummern 0441 235-2573 und 235-3442 oder füllt das Online-Formular auf oldenburg.de aus. Dort bekommt ihr auch noch weitere Infos zur Aktion.

Imke-Ich-liebe-Oldenburg

Von Imke