So wird Ostern trotzdem ein Fest

Wie die Zeit rennt! Ostern steht vor der Tür und dieses Fest wird ein wenig anders aussehen als sich das viele vorgestellt haben. Der Osterbrunch im Restaurant fällt flach, seine Freunde und Verwandten kann man während der Corona-Krise auch nicht mehr einladen — doch kommt, wir machen einfach das Beste aus den Feiertagen! Wir verraten euch heute unsere Tipps, wie es trotzdem ein Fest wird.

Muehe_Essen_Tisch_Kochen

Mühe geben lohnt sich

Normalerweise freut man sich an Ostern vor allem immer auf das gute Essen beim Osterbrunch. Da müssen wir in diesem Jahr mal etwas kreativ werden und uns selbst etwas Leckeres zaubern. Deckt den Tisch mit dem schönsten Geschirr — das, für die guten Anlässe. Kocht euch bei Lust und Laune einfach mal mehrere Gänge und lasst es euch so richtig gehen. Die Fastenzeit ist dann vorbei und ihr könnt alles machen, worauf ihr euch schon seit Wochen gefreut habt. Belohnt euch dafür, dass ihr es so lange ausgehalten habt! Holt auch die Tisch-Deko wieder raus und veredelt das Ganze noch mit frischen Blumen.  Nur weil wir an Ostern dieses Jahr nicht in einem Restaurant brunchen gehen können, heißt das noch lange nicht, dass der ganze Brunch ausfallen muss. Erhaltet euch dieses familiäre Gefühl und macht diesen Tag zu einem Besonderen.

Schlafanzug und ungeduscht? Nein, an Ostern zieht man sich eigentlich richtig schick an. Es ist schließlich ein heiliger Tag und oft sieht man auch Verwandte wieder, die man lange nicht gesehen hat. Dieses #feelgood Gefühl darf jedoch auch in den eigenen Vier-Wänden nicht fehlen. So kommt man auch dieses Jahr richtig in Stimmung und es hat nicht den Anschein, als wäre es einfach ein weiterer Urlaubstag. Und wenn man sich schon so viel Mühe gibt und der Tisch besser aussieht, als man ihn je gesehen hat und man sich nach der langen ‚Chillphase‘ endlich wieder frisch und #readytogo fühlt, dann hat man auch die perfekten Voraussetzungen für ein neues Familienfoto. Beim letzten Mal hat ein Familienmitglied gefehlt und das Foto davor ist schon echt lange her? Dann nutzt diese Chance und holt die Kamera wieder raus. Solltet ihr nicht gemeinsam feiern können, da ihr nicht unter einem Dach wohnt, dann seid kreativ und bindet doch per Video-Call fehlende Verwandte ein.

Den Osterhasen zu sich ins Haus holen

Wenn man schon nicht richtig rausgehen kann, muss man zusehen, dass man sein Eigenheim und den eigenen Garten gut auf Ostern vorbereitet. Zum Beispiel Ostereier färben, es macht nicht nur Spaß sondern gibt der Dekoration gleich eine ganz neue Wirkung. Man kann sie neben den Standard-Färbemitteln auch ganz leicht mit Nagellack in Wasser färben, oder auch durch natürliche Farbmittel, wie Zwiebelwasser, Kurkuma und Rotkohl. Wenn der Esstisch bei euch noch ziemlich kahl aussieht und die Deko-Geschäfte ja gerade alle geschlossen haben, könnt ihr auch Serviettenringe oder Untersetzer stricken — vielleicht fällt euch ja auch selbst eine schöne Osteridee ein, mit der ihr euch bei dieser Krise den Osterhasen einfach ins Haus holen könnt. Auch das Osterfeuer kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Aber wie wäre denn ein Mini-Lagerfeuer im eigenen Garten? Die Temperaturen geben die beste Voraussetzung und bei Bedarf kann man sich sogar Stockbrot dazu machen: Pluspunkt, sowas gibt‘s beim Osterfeuer nicht unbedingt. Wer keinen eigenen Garten hat, bringt das Feuer einfach auf den Fernseh-Bildschirm. So gestaltet sich die Atmosphäre direkt gemütlicher und komplett auf das Osterfeuer verzichten muss man dann auch nicht. Kleiner Oster-Tipp: Sogar Gottesdienste werden am Ostersonntag und Ostermontag live übertragen, so muss es euch an dem Tag an nichts fehlen.

Familienzeit nutzen

Ostern wird dieses Jahr ganz anders. Doch wenn wir mal ehrlich sind, kann das auch gute Seiten haben. Es wird dieses Mal sicherlich nicht stressig und schon gar nicht anstrengend, denn wir sind einfach Zuhause mit der Familie — das klingt doch eigentlich echt schön. Diese Zeit kann man sehr gut nutzen, statt sich nur zu langweilen. Ihr hattet schon lange Mal vor, ein Glas Wein mit der Schwester zu trinken, hattet bisher aber einfach nicht die Zeit? Oder ihr wolltet die süßen Kindervideos von früher nochmal sehen, um herauszufinden ob ihr damals schon so tollpatschig wart? Nutzt dieses familiäre Zusammenkommen (ob virtuell über Skype und Co. oder unter einem Dach, wenn ihr in einem Haushalt wohnt) und schwelgt gemeinsam in Erinnerungen. Dabei kommen oft lustige Geschichten wieder hoch, die der ein oder andere sicherlich noch gar nicht kannte. Spontane Ideen sind bekanntlich die besten, also lasst euch von der Corona-Krise nicht umhauen und macht zusammen das Beste aus der Situation.

Die Liebsten trotz Distanz erreichen

Aufgrund des Kontaktverbots und der Schließung der Geschäfte kann man seinen Liebsten in diesem Jahr nicht mal eine kleine Aufmerksamkeit schenken? Falsch! Es gibt einige coole virtuelle Geschnkideen, schaut doch mal hier vorbei — in „Die besten virtuellen Geschenkideen“ haben wir unsere Favoriten für euch zusammengefasst.

Natürlich ist es verständlich seine Mitmenschen zu vermissen. Vor allem wenn man sehr kontaktfreudig ist und schon viele Pläne für Ostern hatte. Viele von euch haben sich schon seit Wochen darauf gefreut mit den Verwandten zusammen zu kommen und den Abend mit Freunden am Osterfeuer zu verbringen. Dieses Jahr funktioniert es zwar nicht so ganz, wie man es geplant hatte, doch es gibt durchaus einen Weg, sich und seinen Liebsten das Fest zu versüßen. Besonders hilfreich sind eben diese virtuellen Geschenke. Man erreicht die Menschen dann trotz der Distanz und kann ihnen eine Freude machen. Auch Geschenke-Rituale müssen nicht über den Berg geschmissen werden. Ihr habt eurer Oma in den letzten Jahren immer eine Flasche selbst gemachten Eierlikör mitgebracht? Eurer Freundin habt ihr aus den ausgepusteten Eiern immer ein königliches Rührei gezaubert? Macht es in diesem Jahr trotzdem und schickt ihnen einfach ein schönes Foto davon. Sie werden sich unglaublich freuen und vernaschen könnt ihr es letztendlich sogar selbst.

Das ILO-Team wünscht euch ganz wunderbare Ostern und dass wir gemeinsam das Beste aus diesen Tagen machen. Wir senden euch liebe Grüße und eine feste, virtuelle Umarmung.

    Pauline_Bild

    Von Pauline