Kulturbörse Nordwest Oldenburg

In 2 Tagen geht sie los: Die erste Kulturbörse Nordwest in Oldenburg. Vom 16. bis 18. Februar kommen unter dem  Motto „Kunst-Kultur-Kreative“ Kunstschaffende, Veranstalter und Medienvertreter  zusammen, um sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Natürlich bietet die Kulturbörse auch Live Acts, Workshops und Vorträge. Die große Abschlussgala am 18. Februar wird moderiert von Anja Muhle.

Förderung für die Kreativwirtschaft

Die regionale Kultur-Identität stärken – das hat sich das größte norddeutsche Kulturtreffen auf die Fahne geschrieben. Dies ermöglicht die Kulturbörse, indem sie Künstler*innen und Veranstalter zusammenbringt und den Besuchern einen lebendigen und persönlichen Einblick in die Arbeit der Künstler*innen ermöglicht.

Die Locations

Die verschiedenen Workshops, Live-Acts, Vorträge und Get-together finden im PFL-Kulturzentrum sowie in der Limonadenfabrik Oldenburg statt. In der FLÄNZBURCH können Karteninhaber bei der „Kulturbörsen-Lounge“ einfach nur plaudern oder zukünftige gemeinsame Projekte besprechen. In der neuen Jugendherberge wird es eine „Start-Up-Bühne“ für Nachwuchskünstler geben.

Die Acts

Die Künstler*innen und Formationen aus den Kategorien Musik, Poetry-Slam, Akrobatik, Tanz, Musik-Kabarett, Comedy und mehr bieten auf drei Bühnen bei insgesamt 36 Auftritten Unterhaltung in den unterschiedlichsten Facetten. Mit dabei sind Roll on Mouche, Dames Blonde und René Schack. Künstler*innen aus den Niederlanden bereichern das Programm beim Deutsch-Niederländischen Abend am 17.02. im Theater Laboratorium.

Abschlussgala mit Preisverleihung

Nach 2,5 Tagen Festival werden im Rahmen der Abschlussveranstaltung zwei jeweils mit 1000 Euro dotierte Preise an die beste Darbietung vergeben. Die Verleihung bildet den Höhepunkt für die teilnehmenden Künstler*innen. In der Kategorie Musik sind die Gruppen Chapeau Manouche, MASAA und Tone Fish nominiert. In der Rubrik Darstellende Kunst sind die Gruppen tonneCtion, Katrin Geelvink und Dames Blondes nominiert. Ein Sonderpreis geht an die Bremer Gruppe „Zollhausboys“ für ihr soziales Engagement.

Auf dem Bild seht ihr übrigens die Band Masaa , die am 18. Februar im PFL auftritt. Eintrittskarten gibt es an den Tageskassen und unter www.nordwestticket.de. Weitere Infos gibt es unter kulturboerse-nordwest.de.

Von Christine