Perfekt sein ist langweilig: DUMPLIN‘

Erfrischend, liebevoll, aber auch augenöffnend – so lässt sich der Netflix-Film „DUMPLIN’“ (übersetzt „Klöschen“ bzw. „Pummelchen“) in drei Worten beschreiben. Mit einer fantastischen Danielle Macdonalds (bekannt aus dem Netflix-Film „Birdbox“) in der Hauptrolle als Willowdean Dickson zeigt die mutige, junge Frau, dass „perfekt“ zu sein nicht das Wichtigste im Leben ist.

Streaming Tipp präsentiert vom Bettenhaus Heintzen

Mutiger Protest gegen Schönheitsideale

Willowdean lebt in einer Kleinstadt, in der ihre Mutter Rosie (Jennifer Aniston) bekannt für ihre jahrelange Schönheitskoniginnenkarriere ist. Durch sie kommt Will auch zu ihrem Spitznamen „Klöschen“, der allen Anschein nach von ihrer körperlichen Statur abzuleiten ist. Mit ihrem Körper hat sie aber keinerlei Probleme, steht zu ihren Pfunden und ist selbstbewusst. Zwei Frauen haben genau dieses Selbstbewusstsein geprägt: ihre verstorbene Tante Lucy (die ebenfalls ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen hatte) und Country-Sängerin Dolly Parton, deren Songs für Willowdean immer eine tiefere Bedeutung hatten.

Mutter Rosie konnte mit ihrer übergewichtigen Tochter nie so richtig etwas anfangen, weshalb ihre Schwester Lucy den Großteil der Erziehung übernahm. Durch das von Lucy vermittelte Selbstbewusstsein entscheidet sich Willowdean eines Tages dafür, an einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen – Ihrer Mutter zum Trotz. Von dieser Entscheidung ist Rosie, die selbst in der Jury sitzt, sichtlich wenig überzeugt. Doch Will setzt sich durch und trotzt somit allen Schönheitsidealen.

Mein Fazit zu Dumplin’

Der Film ist gespickt von lustigen Dialogen, schillernd bunten Kostümen (dank der Unterstützung von Tante Lucy`s Freunden aus der Travestie-Szene) und einer kleinen Liebesgeschichte zwischen Will und ihrem Arbeitskollegen und Schulschwarm, die jedoch im Gegensatz zur eigentlichen Message des Films etwas in den Hintergrund rückt.

Mit der Jugendkomödie „DUMPLIN“ schafft es Netflix jungen Frauen ohne 90/60/90-Maßen ein gutes Gefühl zu geben. Es ist nicht wichtig, ob du eine 34 oder eine 44 trägst, solange du dich in deinem Körper gut fühlst und genau das auch nach außen tragen kannst. Ob Will es tatsächlich schafft den Schönheitswettbewerb zu gewinnen? Welche jungen Frauen sie noch überzeugt im Wettbewerb der Klischees anzutreten? Und ob Mutter Rosie am Ende ein völlig neues Bild Ihrer Tochter erhält? Davon solltet ihr euch selbst überzeugen.

Ihr mögt lieber den Nervenkitzel? Dann solltet ihr euch unseren Streamingtipp zur ersten Staffel von „The Sinner“ durchlesen.

Der ILO Streaming Tipp wird dir präsentiert vom Bettenhaus Heintzen in Oldenburg.

Emily-Ich-liebe-Oldenburg

Von Emily